Jeyaratnam Caniceus

Mitglied der ÖDP
Ratsherr der Stadt Kempen

 

Integrationspreis: Die kulturelle Vielfalt wird gefördert
von Westdeutsche Zeitung
20.05.14     Klicks:6243     A+ | a-
Der Kreis Viersen schreibt einen Integrationspreis aus.
Kreis Viersen. Beiträge zur Integration im Kreis Viersen haben einen Preis verdient. Unter dem Motto „Kulturelle Vielfalt: Reichtum und Chance im Kreis Viersen“ verleiht der Kreis 2014 erstmals einen Integrationspreis. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis Freitag, 23. Mai.

Gefragt sind Beiträge, die das friedliche, weltoffene und interkulturelle Leben im Kreis Viersen von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund fördern. Diese können von Einzelpersonen, Unternehmen, Vereinen, Verbänden, Schulen, Gemeinden, Religionsgemeinschaften oder anderen Initiativen stammen.

Die Bewerber müssen innerhalb des Kreises Viersen aktiv sein

Der Preis, eine Initiative des Viersener Kreistags, soll das Zusammenleben von Menschen verschiedener Herkünfte weiter pflegen und unterstützen. Voraussetzung für die Teilnahme am Bewerbungsverfahren ist, dass die möglichen Preisträger im Kreis Viersen aktiv sind und sich auch außerhalb ihres eigenen kulturellen Radius bewegen. „Eine thematische Begrenzung gibt es nicht“, sagt Klaus-Peter Hufer von der Kreisvolkshochschule Viersen.

Der Wettbewerb ist mit insgesamt 3000 Euro dotiert, gestaffelt in drei Preisstufen 1500, 1000 und 500 Euro. Die Jury mit Sozialdezernent Ingo Schabrich, Klaus-Peter Hufer, den Kreistagsmitgliedern Peter Fischer (CDU), Bernd Bedronka (SPD), Jeyaratnam Caniceus (Grüne), Birgit Koenen (FDP), dem Viersener Unternehmer Bülent Arslan sowie dem Ex-Fußballprofi von Borussia Mönchengladbach, Arie van Lent, entscheidet über die Preisvergabe.


ödp - NRW
 


Meine Facebookseite


St. Martins Tradition


St. Mariae Geburt


Forum Kempen


Stadt Kempen






 







 
 

© by JEYARATNAM CANICEUS 2022