Jeyaratnam Caniceus

Mitglied der ÖDP
Ratsherr der Stadt Kempen

 

Antrag: Holzbauweise in öffentlichen Gebäuden
von Jeyaratnam Caniceus
17.09.19     Klicks:2800     A+ | a-
Sehr geehrter Herr Bürgermeister Rübo,

als Mitglied im Rat der Stadt Kempen stelle ich zur öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Umweltplanung und Klimaschutz am  25.11.2019 oder zum nächstmöglichen Gremium folgenden Antrag:

Antrag:
Der Rat der Stadt Kempen beauftragt die Verwaltung bei Neubau und Erweiterung von Gebäuden der öffentlichen Bauten, z.B. Kindergärten, Schulen in verstärktem Maße
Holzbaustoffe einzusetzen bzw. diese in Holzbauweise zu errichten. Zu verarbeitende Holzbaustoffe müssen dabei grundsätzlich FSC oder von anderen anerkannten Institutionen ökologisch zertifiziert sein.
 
Sachdarstellung:
Holz als Baustoff spielte  in Deutschland keine große Rolle. In den letzten Jahren ist Holz als Baustoff  wieder entdeckt worden und gewinnt wieder an Bedeutung zu, weil es sich um einen klimafreundlichen und nachwachsenden Baustoff handelt. Während bei der Herstellung von Beton massive Mengen an Treibhausgase erzeugt werden, wird durch die Holzbauweise in den Gebäuden langfristig CO2 gebunden.  Dies schont unsere begrenzte Energie und Ressourcen wie z.B. Sand und Kies. Die Zertifizierung des Holzes unterstützt eine nachhaltige und ökologische Waldwirtschaft. Vor allem für Dachgeschossausbauten und Erweiterungen von Schulen und Kindergärten bietet sich die Holzbauweise an. Durch die Anpassung der gesetzlichen Regelungen, zum Beispiel der Landesbauordnung Nordrhein-Westfalen (BauO NRW), sind viele juristische Hürden genommen worden. Der Bau von mehrgeschossigen Häusern ist  in Canada und den USA  schon an der Tagesordnung. Durch moderne Technik ist Brandschutz zu gewährleisten. Die Entwicklung bei Statik von Holzbauten eröffnet heute ganz neue Möglichkeiten für das Bauen im urbanen Umfeld.
Holzbauten sind atmungsaktiver und energiesparend. Bei Hitzeperioden schirmen sie Wärme ab. Durch Vorfertigung von Bauteilen wird eine schnellere Bauzeit generiert und somit eine Beeinträchtigung für Anwohner stark begrenzt.
weitere Informationen unter https://www.bauen-mit-holz.nrw/downloads/

Mit freundlichen Grüßen
gez.
J.Caniceus


ödp - NRW
 


Meine Facebookseite


St. Martins Tradition


St. Mariae Geburt


Forum Kempen


Stadt Kempen






 







 
 

© by JEYARATNAM CANICEUS 2022