Deutz, Traktor, Schlepper, Trecker, Oldtimer, Ersatzteile, Ersatzteile für Deutz Traktoren, Gebrauchtteile, Traktorteile, Treckerteile, Traktorersatzteile, Oldtimerteile, Oldtimerzubehör, Ankauf, Verkauf, zu verkaufen, zu kaufen
  • 11885025_1030818250264616_5998149850812425840_o

https://mobirise.com/

Willkommen auf meiner Seite.


Hier erfahren Sie einiges zu meiner Person.
Natürlich veröffentliche ich hier meine politischen und sozialen Aktivitäten, die sich nicht nur auf die Tätigkeit als Ratsherr der Stadt Kempen beziehen.


Soweit möglich versuche ich mich auch landes- und bundesweit für bestimmte, mich interessierende Themen, einzusetzen, um entsprechende Veränderung zu erzielen.


Einen Teil meines Engagements finden Sie in meinen Pressemitteilungen wieder, die ich hier veröffentliche und zur Verfügung stelle.


Diese können Sie nach Jahrgängen abrufen!.

Diese Fragen werden mir am häufigsten gestellt:

Hier ist die damals verlorene „Hessen Wahl“ und die Unterschriften Aktion gegen die doppelte Staatbürgerschaft von Roland Koch zu nennen. Diese Aktion von Koch hat mich zusätzlich ermuntert zu den Grünen zu gehen. Die Grünen sind eine sehr weltoffene Partei. Sie setzen sich für viele gesellschaftliche Randgruppen ein, z.B. für Migranten, etc. Ökologie und die Friedensbewegung sind ebenfalls ein großes Anliegen der Grünen. Es ist ein Selbstverständliches für die Grünen auch Migranten für ein Amt und/ oder ein Mandat zu akzeptieren.

Die Politiker müssen wie Marathon-Läufer sein. Man braucht einen langen Atem, Ausdauer und eine Menge Geduld. Ich muss immer durch „dicke Bretter bohren“ nach dem Motto: „Auch wenn ich sie nicht durchbohre, habe ich wenigstens Spuren hinterlassen“ . Anfänglich habe ich ein Menge Unterstützung erhalten, aber später musste ich wie jeder andere alleine kämpfen. Das ist auch richtig so. Doch meine Fraktion und Ortsverband stehen immer voll hinter mir.

Ich engagiere mich nicht nur für Migranten, sondern auch für alte und behinderte Menschen, für Kinder und Jugendliche. So wie das Schicksal es will, besteht aber meine politische Arbeit zum größten Teil aus Integration und Ausländerpolitik. Hier kann ich meine eigenen Erfahrungen zielgenau einsetzen und meiner Forderung nach mehr Integration Ausdruck verleihen. Die Presse hat immer ein offenes Ohr für meine politischen Forderungen. In Kempen bin ich nun nicht mehr der unbekannte „Ausländer“. Ich möchte gerne ein Brückenbauer sein, ein Eisbrecher, der den Weg frei macht, auch wenn das nicht immer leicht ist.


In Kempen bin ich das erste Ratsmitglied mit Migrationshintergrund. Deswegen bekomme ich auch eine große mediale Aufmerksamkeit. Ich fordere mehr Ausbildungsplätze für Migranten auch in der Stadt- und Kreis Verwaltung nach dem Motto: „Integration durch Ausbildung“. Ich setze mich politisch für Sportvereine ein, die Migranten fördern, wie z.B. der Kempener Box Club.


Ich plädiere für die Abschaffung von Lebensmittel-Gutscheinen und für eine menschliche Unterbringung von Flüchtlingen. Auch organisiere ich zusammen mit dem multikulturellen Forum Veranstaltungen, damit sich Menschen mit und ohne Migrationshintergrund kennen lernen. Ich erachte eine frühkindliche Sprachförderung, eine Hausaufgabenbetreuung und eine angemessene Betreuung von Flüchtlingen für dringend notwendig. 

27.06.17     Klicks:38
Grevenbroich. Kapellener wirbt bei Grevenbroicher Vereinen für eine Idee aus Brüggen. Von Wiljo Piel. Raimund Röhricht wirbt für eine Initiative, die ihren Ursprung im Kreis Viersen hat: René Bongartz aus Brüggen und Jeya Caniceus aus Kempen wollen die rheinische Tradition der Martinszüge bewahren und sie ...
mehr lesen →
20.06.17     Klicks:36
In vielen Regionen Deutschlands ist bis heute Martinsbrauchtum verbreitet: Martinszüge mit Pferd und Laternen, Verteilung von Süßigkeiten, Gänsebraten. Zwei Niederrheiner wollen nun den Eintrag als UNESCO-Kulturerbe. ...
mehr lesen →
09.06.17     Klicks:37
Jeyaratnam Caniceus aus Kempen und René Bongartz aus Brüggen wollen das rheinische Martinsfest als Unesco-Kulturerbe anerkennen lassen. Jetzt suchen sie Kontakt zu allen Martinsvereinen in der Region, um die Bewerbung bis Oktober einreichen zu können. Von Alexandra Rottmann
mehr lesen →
06.06.17     Klicks:105
Zwei Martinsfreunde aus Brüggen und Kempen wollen die rheinische Tradition der Martinszüge bewahren und auf die Liste der Unesco bringen. Dafür suchen sie nun den Kontakt zu allen Martinsvereinen im Rheinland. ...
mehr lesen →
27.04.17     Klicks:179
Der Grünen-Politiker spricht sich für den Anbau von Beeren-Hecken oder Gemüse und Kräutern auf öffentlichen Flächen aus. Öffentliche Grünflächen bestehen auch in Kempen zumeist aus Rasen, Blumenbeeten und Bäumen ohne essbare Früchte. ...
mehr lesen →

Weitere LINKS zu meiner Seite finden Sie hier - klick Foto.